Ausstellung / Ah CA va bien / MAK Los Angeles

Das MAK Center for Art Architecture in Los Angeles, eine Dependance des Museums für Angewandte Kunst in Wien, präsentiert SMAQs Projekt “LA in Terms of Water” im Rahmen der Ausstellung “Ah CA va bien”.

Das Projekt stellt die Frage, wie ein so trockener Ort wie Los Angeles bekannt werden konnte für seinen feuchten Lebensstil des allgegewärtigen grünen Rasens und der Swimmingpools. Aufbauend auf dem Interesse an Infrastruktur als integraler Bestandteil urbanen Lebens wird das komplexe System der Wasserversorgung und des Wasserverbrauchs untersucht.

Vor dem Hintergrund der Meisterwerke der Ingenieurskunst, den Aquädukten und Reservoiren, imaginiert SMAQ Geschichten des Gebrauchs und der Funktionalität, ausgelöst von der vorherschenden Unsichtbarkeit des Systems, Zugangsbeschränkungen und technischen Fakten. Diese Erzählungen in den lokalen Maßstab übertragen, konstruiert SMAQ eine Maschine, basierend auf der Technik des Siphons, die kalifornischen Wein in Wasser verwandeln kann. Wasserversorgung als abstrakte Selbstverständlichkeit wird damit in Frage gestellt und Wasser bezogene Infrastruktur als Ereignis und sozialer Akt untersucht.

 

Die Ausstellung “Ah CA va bien” zeigt Arbeiten von Johann Neumeister, SMAQ (Sabine Müller und Andreas Quednau), Hank Schmidt in der Beek, Bernhard Eder und Theresa Krenn.

MAK Center for Art and Architecture Los Angeles
Schindler House
835 North Kings Road, West Hollywood, Los Angeles, CA 90069
Eröffnung: Donnerstag, 6.  März 2008, 19:00 Uhr
7.-10. März 2008
täglich 11:00-18:00

 

Projekt:
LA in Terms of Water

 

Weiere Informationen:
MAK Center for Art and Architecture

Ausstellungen, Kontakt
01/03/2008