Kindertagesstätte – Berlin

Kunterbunt, lichterloh und farbenfroh: Das Gebäude bekennt sich zu Farbe und Lebendigkeit. Kindheit wird dadurch kraftvoll und frech im Stadtbild in Szene gesetzt. Der Farbklang von Hellgrün, Dunkelgrau, Hellviolett, Weiß und Beige überzieht kompromisslos den ehemals gesichtslosen Häuserblock in Berlin-Hellerdorf. Die Kindertagesstätte scheint so ganz aus Bauklötzen neu errichtet zu sein. Die plastische und umfassende Fassadengestaltung, einschließlich neuer Windfänge, macht die Illusion perfekt und lässt vergessen, dass sich unter der neuen Fassadenhaut ein zuvor trister Plattenbau verbirgt. Die Maßnahmen erfolgten im Rahmen einer thermischen Fassadensanierung.

 

Auszeichnung: Deutscher Fassadenpreis 2012, 1. Preis in der Kategorie “Öffentliche Gebäude”

Bauherr: Humanistischer Verband Deutschlands HVD, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.

Team: Sabine Müller, Andreas Quednau mit Rodney LaTourelle & Louise Witthoeft

Architektur
01/01/2012