Wohnen am Fluss in Untertürkheim / Stuttgart

Mit der IBA’27 „Der Neckar als Lebensraum“ soll Stuttgart an die ebenso malerische wie produktive Realität des Neckars wachsen. In dieser sehr heterogen Umgebung soll in Untertürkheim, an der Mündung des Oberkanals ein urbaner, kreativer, hauptsächlich durch Wohnen geprägter Stadtbaustein entstehen sowie öffentliche Aufenthaltsorte am Wasser geschaffen werden.

Dazu wird vorgeschlagen das bestehende Bürogebäude zu transformieren und als Ensemble mit einem offenen Hof und einem Riegel mit ca. 120 Wohneinheiten, einer Kita und gewerblichen Nutzungen zu ergänzen. Durch die bauliche Figur entstehen gut vernetzte, unterschiedlich dimensionierte Stadträume mit vielfältigen Nutzungsangeboten sowie nachbarschaftliche Freiräume zur lebendigen Aneignung. Der geschützte Hof ist Verteiler, „Foyer“ der Kita und Treffpunkt. Der sich zum Oberkanal öffnende, V-förmige Gartenhof ist die grüne Mitte und lädt zum Gartenfest am Kanal ein. Zur Neckarbrücke wird das Treppenhaus des Bestandsgebäudes mit angemessener Zeichenhaftigkeit inszeniert. Die Inselstraße wird mit einer gewerblichen „Work-Zone“ aktiviert. Die zukunftsgewandte Verbindung von Wohnen und Arbeiten wird in der nutzungsoffenen Grundrissgestaltung der Wohnungstypen gefördert:

Erdgeschossige Starter-Maisonettes profitieren von einer möglichen Anbindung an den Publikumsverkehr und einem privaten Bereich im 1.OG. 
Dielen-Lofts verschränken mit ihren mehrfachnutzbaren Eingangsdielen Wohnen und Arbeiten mit einander. Sie sind auch für gemeinschaftliches Wohnen geeignet, da jedem der Individualräume ein Freisitz zugeordnet ist.
Durchgesteckten Wohnungen am Laubengang sind durch einen offenen Raum charakterisiert, in dem der Nutzungsschwerpunkt zwischen Wohnen am Balkon und Arbeiten am Eingangsbereich graduell verlagert werden kann. Der Laubengang fungiert ergänzend dazu als Ort des kreativen und nachbarschaftlichen Austauschs auf der Etage, eine Qualität, die die Arbeit im Home-Office bereichern kann.

 

International eingeladener Wettbewerb
IBA’27 StadtRegion Stuttgart – Wohnen am Fluss in Untertürkheim: 2. Preis

Auslober: EnBW Energie Baden Württemberg AG, Bietigheimer Wohnbau GmbH

Team SMAQ: Sabine Müller, Andreas Quednau, Anton Leibham, Bennet Tielker, Valentin Lepley-Schuhmann, Sebastain Pitoni, Ferdinand Storjohann

Visualisierungen: Grauwald

 

Architektur, Projekte, Wettbewerbe
15/02/2022