Innere Erschließung fertiggestellt / Stadtquartier Hellwinkel / Wolfsburg

Die Realisierung des neuen Stadtquartiers erfolgt in zwei Bauabschnitten. Die Räumung der Kleingärten im ersten Bauabschnitt und die Erschließung des neuen Quartiers hat Anfang 2016 begonnen. Die Arbeiten der Tiefbauer sind jetzt abgeschlossen. Nach neun Monate sind die 14 Baufelder des ersten Bauabschnitts für den Wohnungsbau fertig hergerichtet und mit allen Versorgungsleitungen voll erschlossen. Für 2017 ist der Baustart für die ersten Wohngebäude sowie für die Freiflächen vorgesehen.

Eine mittlere Promenade, die später als autofreie „Grüne Mitte“ das Herz des Stadtquartiers werden soll, läuft optisch auf die Hellwinkelschule zu. Noch ist der mittlere Grünstreifen nicht in seiner endgültigen Breite erkennbar. Doch die zwei Spuren rechts und links, die später als gepflasterte Wegebereiche vorgesehen sind, sind schon zu erahnen.

Der Hauptteil der Rückhaltespeicher für das Regenwasser ist fertiggestellt und bereits wieder unter der Erdoberfläche verschwunden. Zwei große Speichervolumen werden unter den späteren Wiesenterrassen angelegt. Über dem technischen Bauwerk, das künftig für einen dosierten Abfluss des Regenwassers sorgen soll, bilden sie mit einer Fläche von jeweils rund 45 mal 40 Metern große Grünflächen im Quartier als Treffpunkte und Freizeitorte.

Die untere Wiesenterrasse mit 790 Kubikmetern Speichervolumen ist bereits hergestellt. Die obere wird mit dem zweiten Bauabschnitt realisiert. Eine weitere Rückhalteanlage im Bereich des Quartierseingangs an der Reislinger Straße ist ebenfalls fertig und wird bis zu 380 Kubikmeter Niederschlagswasser zurückhalten. Die Kunststoffkästen im Boden sind nicht mehr sichtbar. Bei starken Regenfällen werden die Wiesenterrassen als zusätzliches Stauvolumen genutzt.

Die Grünfläche hat zur Mitte ein leichtes Gefälle. Das Wasser wird dann im zentralen Bereich kurzfristig auf den Wiesen stehen, bevor es langsam in die Rückhaltespeicher versickert. Das Regenwassermanagement des Baugebietes wird so in Teilen sichtbar und erlebbar.

Schon gut erkennbar ist auch die Stufenanlage auf der Südseite der Wiesenterrassen, die als Sitzfläche ausgebaut wird. Die Stufen gleichen den Höhenunterschied zwischen den drei fast parallel verlaufenden Straßen aus, der bis zu zwei Meter betragen kann. Das Gelände fällt vom Waldrand bis zur Reislinger Straße fast sechs Meter ab.

Weitere Fotos unter www.wolfsburg.de/hellwinkel. Dort ist auch eine Webcam geschaltet, die regelmäßig einen Blick auf den Baufortschritt ermöglicht.

 

Projekt:
Stadtquartier Hellwinkel, Wolfsburg

News
17/12/2016