Wohnungsbau Agnes-Hundoegger-Weg – Hannover

Das vorgeschlagene Gebäudeensemble, bestehend aus vier zueinander versetzt angeordneten und zum Teil in einander verschränkten, viergeschossigen Punkthäusern. Sie vermittelt zwischen den nördlich anschließenden vier- bis sechsgeschossigen, in Zeilenbauweise errichteten Mehrfamilienhäusern und den südlich des Plangebiets gelegenen zwei- bis dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern an der Straße An der Engesohde. Im Zusammenspiel mit der anschließenden Bebauung formuliert das Gebäudeensemble, [mehr]

06/12/2016

Stadtquartier Hellwinkel – Wolfsburg

Der Entwurf für das Wohnungsbaugebiet baut auf zwei lokalen Randbedingungen auf: Da ist zum einen die prägnante landschaftliche Situation, gekennzeichnet durch eine imposante Waldkante im Süden, und dann zum anderen die für Wolfsburg typische Mischung von unterschiedlichen Siedlungstypen. Vorgeschlagen wird ein verdichtetes „Wohnen im Grünen“ in Form eines auf Terrassen angelegten „Patchworks“ unterschiedlicher Wohnformen (und [mehr]

06/12/2015

Insel Neu Fahrland – Potsdam

Die Insel Neu Fahrland, etwa zehn Minuten nördlich des Potsdamer Stadtzentrums gelegen, soll als Wohnquartier entwickelt werden. Das zukünftige Quartier ist im kulturlandschaftlichen Kontext der Wasserlandschaft der Havel zu betrachten: Die Insel Neu Fahrland ist durch den Bau des Sacrow-Paretzer-Kanals entstanden und wird am südlichen Ufer durch den linearen Schnitt der Wasserstraße stark geprägt, ganz [mehr]

16/08/2015

X-PALME / CHARTA VON DUBAI – Dubai, V.A.E.

EIN MANIFEST URBANER ANPASSUNG: Dieses Manifest wurde zu einem Zeitpunkt abgefasst, an dem der globale Immobilienmarkt zum wiederholten Mal zusammengebrochen war. Wenn wir uns umsehen, finden wir uns wieder in den Ruinen einer Investmentpraxis, welche auf erstklassige Räume baute: Shoppingcenter, Businessparks, Gated Communities, Refugien und Ressorts. Sie wurden gebaut, um am aufgeheizten Immobilienmarkt zu spekulieren, nicht [mehr]

01/09/2009

XERITOWN – Dubai, V.A.E.

Das Projekt Xeritown wurde als nachhaltiges Wohnquartier entwickelt und stellt sich dem für die Region neuen Anspruch, Lösungen anzubieten, die sowohl Ressourcen sparen als auch eine dem Klima angemessene Umgebung für soziale Interaktionen im öffentlichen Raum schaffen. Der Plan ist gekennzeichnet von einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Bebauung und Landschaft; architektonische Typologien – Apartments, Townhouses und [mehr]

01/05/2008

Cumulus – Grorud Centrum, Oslo

Das Projekt Cumulus geht der Frage nach, wie durch die Intergration von Umweltkreisläufe neue urbane Typologie mit spezifischen öffentlichen Räumen entstehen können. Das Projekt für das Zentrum einer Stadterweiterung Oslos aus den 70er Jahre verbindet unterschiedliche soziale Sphären, Programme und Maßstäbe durch ein über alle Jahreszeiten organisiertes Wasserrecycling. Regenwasser wird dabei auf Dächern und Fassaden [mehr]

01/01/2008

BAD – Stuttgart

BAD basiert auf einem 1.000 Meter langen Gartenschlauch der über einen Hydranten an das vorgefundene unsichtbare infrastrukturelle Netz angeschlossen ist. Der Schlauch kann exakt soviel Wasser aufnehmen wie nötig ist, um eine Wanne für ein bis zwei Personen zu füllen. Arrangiert in zahllosen Schlaufen formt der elastische Schlauch einen Paravent, der die Sonnenstrahlung einfängt und [mehr]

01/01/2006